Einfache Tapezieranleitung für Fototapeten

Sie würden Ihre Wände gerne mit einer Fototapete tapezieren, wissen aber nicht so recht, wie das geht? Hier erklären wir in einfachen Schritten, was zu beachten ist.

Sollten Sie das erste Mal tapezieren, empfiehlt sich eine helfende Hand. Zu zweit macht Renovieren und Tapezieren sowieso mehr Spaß.

Ein Vorteil unserer Fototapeten ist der hochwertige Vliesträger. Vliestapeten können Sie direkt auf die eingekleisterte Wand tapezieren und dort auch noch verschieben.

Bevor Sie mit dem Tapezieren beginnen, sollten Sie die Fototapete zunächst einmal auf einem „sauberen“ Boden auslegen, um das Gesamtbild und die Ansätze der einzelnen Bahnen zu sehen.

Folgende Tapezierwerkzeuge und folgendes Zubehör sollten Sie sich zurecht legen:

- Kleister für Vliestapten (Achten Sie beim Kauf des Kleisters auf eine bestmögliche Qualität)
 - Eimer und Umrührstab
 - Kleisterbürste
 - Moosgummiwalze oder Tapezierbürste
- Cuttermesser und Kunststoffspachtel

 

Überprüfen Sie vor Beginn der Arbeiten den Untergrund auf Unebenheiten und bessern Sie diese, wenn erforderlich, aus. Der Untergrund sollte glatt, sauber und trocken sein. Wir empfehlen den Untergrund vorher farblich neutral anzugleichen. Streichen Sie die Wand zum Beispiel mit pigmentiertem Tiefengrund vor.
Um der Tapete weiteren Schutz zu bieten, empfiehlt sich die Behandlung der Wand mit Maku-Vlies. Diese verhindert das Aufplatzen von Nähten und schafft einen Spannungsausgleich zwischen Tapete und Untergrund. Hier finden Sie weitere Informationen zu Maku-Vlies.

Um den Kleister anzurühren, benötigen Sie einen sauberen Eimer mit kaltem, klarem Wasser und einen Umrührstab. Geben Sie den Kleister unter gleichmäßigem Rühren langsam hinzu. Beachten Sie dabei die Anwendungsempfehlung auf der Kleisterverpackung.

Zum Einkleistern der Wand verwenden Sie die Keisterbürste, mit der Sie den Kleister gleichmäßig auf der Wand verteilen.

Und so kommt XXLwallpaper Fototapete an die Wand.

Beginnen Sie mit einer Randbahn. Legen Sie eine Bahn nach der anderen in das Kleisterbett ein. Verarbeiten Sie die Bahnen einfach auf Stoß. (Ein Doppelnahschnitt ist hier nicht notwenig) Beachten Sie dabei den Ansatz.

Drücken Sie die einzelnen Bahnen mit der Moosgummiwalze oder der Tapezierbürste blasenfrei an. Zusätzlich sollten Sie darauf achten, dass die Tapetenbahnen beim Tapezieren keinen Versatz bilden. Kleisterflecken können mit einem weichen, sauberen Tuch direkt feucht entfernt werden.
Zuletzt die Kanten mit dem Cuttermesser und Kunstoffspachtel oben und unten sauber abschneiden – fertig.

Der Traum von Ihrer eigenen Fototapete an der Wand ist Wirklichkeit geworden.

Bei späteren Renovierungen können Sie die XXLwallpaper Tapete einfach restlos trocken abziehen.

Unsere Fototapeten zeichnen sich  durch ein umweltfreundliches Profil aus. Wir setzen unweltfreundliche, allergiefreie und geruchsneutrale Latexfarben ein und verwenden nur FSC®-zertifi­zierte Papiere und Faservliese.

>> Mehr als 400 Motive in verschiedenen Standardgrößen oder Ihrem Wunschformat können Sie im Bereich Fototapeten online kaufen.

>> Sie möchten Ihr eigenes, individuelles Motiv drucken? Dann nutzen Sie unseren XXLwallpaper Designer.

 

, , , ,

3 Responses to Einfache Tapezieranleitung für Fototapeten

  1. Werner Berg 12. Juli 2013 um 13:50 #

    Es ist sinnvoll eine Wand selbst zu streichen/tapezieren, denn so kann man sie individuell gestalten, außerdem spart man dabei häufig eine Menge Geld.

  2. Philipp 23. Juni 2013 um 12:42 #

    Danke für die Anleitung. Nur eine kurze Frage: Nachdem die Tapete mit Kleister bestrichen wurde, muss diese sofort an die Wand gedrückt werden? Oder kann man ein paar Bahnen bestreichen und dann anfangen?

    Grüße, Philipp

    • tapetenshop 26. Juni 2013 um 17:24 #

      Hallo Philipp,
      vielen Dank für Ihre Frage.
      In diesem Beitrag “Tapezieranleitung für Fototapeten” haben wir die Wandklebetechnik bei Vliestapeten beschrieben.
      Hier sollten Sie die Wand für jeweils eine Tapetenbahn einkleistern und dann die Bahn in das Kleisterbett einlegen.
      Sofern Sie die Tapete vorab einkleistern, empfiehlt es sich bei Vliestapeten die Bahn direkt zu verarbeiten.
      Bei Papiertapeten sollten Sie diese hingegen erst einweichen lassen, so dass Sie mehrere Bahnen einkleistern können.
      Weitere Informationen zum Thema “Tapezieren” finden Sie unter http://www.tapetenshop.de/tapetenberatung/tapezieren.html
      Viel Erfolg wünscht Ihnen
      das Tapetenshop.de-Team