Tapetenshop.de - Tapeten online kaufen und gestalten
0 Artikel
0,00 EUR

Der Bedarf an Tapetenrollen richtet sich neben der Gesamtfläche der Wand oder Decke sowie dem Umfang des Raumes auch nach der Rollenlänge und der Rollenbreite. Die für Ihren Wunschartikel zutreffenden Abmessungen finden Sie in der Detailansicht. Im Warenkorb können Sie den Rollenbedarf artikelbezogen ermitteln.

Bedarfsermittlung für Tapeten

Um die richtigen Rollenmengen für Ihren Raum zu ermitteln, müssen Sie die Gesamtfläche der Wand oder Decke kalkulieren.

Für die Ermittlung des Bedarfes für einen Raum sind der Umfang und die Höhe des Raumes erforderlich. Fenster und Türen sollten für die Berechnung berücksichtigt werden, indem man Reserverollen einplant. Den Raumumfang ermitteln Sie in der Summe durch Addition aller Einzelwände. Zur Raumhöhe sollten Sie ca. 5 cm hinzu addieren, um einen knappen Anschnitt zu vermeiden. Standard-Rollenformate sind Eurorollenformate: 10,05 m x 0,53 m. Der ermittelte Rollenbedarf dient als ca.-Angabe. Für spätere Renovierungs-/ bzw. Reparaturarbeiten sollten Sie zusätzlich eine Reserverolle mit einplanen.

Bedarfsermittlung für Bordüren

Zur Ermittlung der Rollenanzahl benötigen Sie lediglich den Raumumfang, den Sie durch die Bortenlänge dividieren. In der Regel beträgt die Bortenlänge 5 Meter.

Bedarfsermittlung für Kleister

Ein Paket Kleister reicht für ca. 35-40 qm Wandfläche bei Papiertapeten und ca. 25-35 qm Wandfläche bei Vliestapeten.

Hilfe zur Maßermittlung und Begriffserklärung

Schulungsfilm: Rollenbedarf

Nachfolgender Online-Videokurs informiert Sie über die Ermittlung des Rollenbedarfes.