Badezimmer Tapete

Tapeten im Badezimmer


Hast du dich schon mal gefragt ob man auch im Badezimmer tapezieren kann? Ja, kann man, es kommt nur auf die passende Tapete und richtige Verarbeitung an. Hier erfährst du worauf du beim Tapezieren im Bad achten musst und welche Möglichkeiten du mit Tapeten und Fototapeten im Badezimmer hast.

Tapeten Design für das Badezimmer

Welche Tapete passt optisch ins Badezimmer? Und wie entscheidet man sich bei der riesigen Auswahl an Tapeten? Wir zeigen dir ein paar Ideen und geben dir Tipps, wie du zu deiner Traum-Tapete im Badezimmer kommst.

Wer sich gegen kleine Fliesen und eintönige Muster entscheidet, der sucht vielleicht nach einer großflächigen Alternative, wie einer auffälligen Fototapete oder entscheidet sich im Gegenteil für schlichtes, unifarbenes Design einer überstreichbaren Tapete oder Glasfasertapete. Will man Fliesen und Tapete kombinieren, wird es beim Tapetendesign meistens bunt und ausgefallen. Dafür sind die abwechslungsreichen Designtapeten aus Vlies und Vinyl ideal. Die Mustervielfalt reicht hier von klassisch bis modern und passt zum individuellen Interieur Stil.

Die Gründe dafür im Bad zu Tapezieren sind ganz unterschiedlich, können aber schon ein Hinweis darauf sein, bei welchen der beliebten Tapeten-Trends du dich für dein Badezimmer umschauen solltest.

Wer ein neues Badezimmer plant und sich für moderne Armaturen und Ausstattung entscheidet, der wird sich auch bei der Tapete für ein modernes oder klassisch zeitloses Dekor entscheiden. Hier sind unifarbene Tapeten in erdigen Tönen beliebt und auch Marmoroptiken mit brillantem 3D Druck. Tapete ist nicht nur eine attraktive und günstige Alternative zu Fliesen oder Putz, sie sorgt auch für ein klares ungestörtes Wandbild ganz ohne Fugen oder raue Oberfläche.

Familien-Bäder werden viel beansprucht und sollen funktional sein, trotzdem kann man sich auch hier ein bisschen Luxus in Form von schönem Wanddesign gönnen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Tapete mit natürlich schönem Blumenmuster? Die Auswahl reicht von dezenten Blüten in einer Ton-in-Ton Musterung bis hin zu großen Blätter- oder Blumenmustern. Wer es lieber aufgeräumt und minimalistisch mag, als Ausgleich zum morgendlichen Trubel im Bad, der findet die passenden Ideen bei den skandinavischen Tapeten.

Der Dauerbrenner-Trend für Badezimmer ist immer noch der maritime Look mit etlichen Variationen in Blau und Weiß, Streifenmuster oder rustikalen Holzoptiken. Damit kommt das Strandgefühl bis ins Badezimmer und beim Bad in der Wanne lässt sich vom letzten Urlaub am Meer träumen.

Wer sich gleich den ganzen Strand ins Haus holen will, der wählt eine realistische Fototapete mit 3D Motiv aus. Die gibt es mit nahezu jedem Strandmotiv, vom Strandkorb an der Ostsee bis zu türkisblauem Wasser vor einer Inselküste.

Noch ausgefallener kann es in einem Kinderbadezimmer werden. Wenn der Nachwuchs ein eigenes Bad benutzt, kann man das auch an der Wand zum Ausdruck bringen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem schönen Unterwasser Motiv im Zeichenstil. Auch mit leuchtenden Farben lässt sich hier gut arbeiten, strahlendes Gelb vertreibt die Morgenmüdigkeit und sorgt für gute Laune.

Wenn es um die Renovierung eines Gästebadezimmers oder Gäste-WC geht, dann gibt es auch auf kleinem Raum meist die Möglichkeit einen überraschend schönen Raum zu gestalten. Elegant wird es auf dem kleinen Örtchen, wenn man eine Ornamenttapete zum halbhoch gefliesten Dekor kombiniert. Für etwas mehr Glanz sorgen zum Beispiel die Tapeten mit Metallic-Farben und Glitzer Effekten.
Tipp: Gerade wenn das Bad keine Fenster hat und nur mit künstlichem Licht beleuchtet wird, helfen glänzende Tapetenoberflächen und –effekte dabei den Raum aufzuhellen und optisch zu vergrößern.

Welche Tapete ist die Richtige für dein Badezimmer?

Auch die Größe und die Funktion des Bads solltest du bei der Auswahl der passenden Tapete im Blick behalten. Ein Kids Badezimmer wird vermutlich mehr Design und bunte Muster bekommen als ein neutrales Gäste-WC, bei dem es um einen edlen und sauberen Look geht. Das En-Suite Badezimmer soll sich anfühlen wie ein Luxusbad? Kein Problem, wenn du dich für Vliestapeten mit seidenmatter Oberfläche und dezenten Farbschraffuren entscheidest.

Dunkle Tapete lässt ein Bad kleiner wirken, helle Farben öffnen dagegen den Raum. Mit einer Streifentapete im Bad bekommst du nicht nur mehr Farbe an die Wand, das Design lenkt den Blick und macht aus einem kleinen Badezimmer einen Beauty-Palast.

Warum ist Tapete im Bad so beliebt?

Der Trend zur Tapete im Bad kommt inzwischen auch in Wohnungen und Privathäusern immer häufiger an die Wand. Vorgemacht haben den gemütlichen und einladenden Look zuerst große Luxus-Hotels, aber auch Restaurants und öffentliche Institutionen tapezieren immer häufiger in Gästebädern. Elegante Tapeten sorgen hier statt kalter Fliesen für ein schönes Ambiente. Anstelle von zweckdienlicher und kahler Dekoration, bekommen jetzt Bäder und Waschräume die Aufmerksamkeit, die für ein schönes Wohnkonzept und Wohlfühlatmosphäre entscheidend ist. Hier kommen die abwechslungsreichen und robusten Tapeten ins Spiel. Sie bringen nahtlose Muster und Motive an die Wand und sorgen für eleganten Look im modernen Stil.

Welche Tapete nutzt man im Badezimmer?

Du hast hier die Wahl, denn es gibt verschiedene Tapetenarten die für das Tapezieren im Bad geeignet sind. Dazu zählen Vliestapeten, Vinyltapeten und GlasfasertapetenDiese Tapeten verzichten auf organische Inhaltsstoffe, sie sind beständig, formstabil, verrottungssicher, licht- und wasserbeständig und nicht Schimmelanfällig.

Was du über die Tapeten fürs Badezimmer wissen musst, haben wir hier für dich zusammengestellt. Abhängig von deinem Tapezierprojekt solltest du dich für eine bestimmte Tapetenvariante entscheiden. Beachte außerdem die Tipps und Hinweise zur unterschiedlichen Verarbeitung und der Untergrundvorbereitung.

Vliestapeten im Badezimmer

Vliestapeten bestehen, wie der Name verrät, aus Vlies. Sie sind in der Regel mehrschichtig und haben einen Vliesträger und eine versiegeltes Oberflächenvlies, welches das Design der Tapete bestimmt. Die Oberfläche ist gefärbt, geprägt, oder besitzt eine Schaumstruktur. Vliestapeten werden aus langfaserigen Zellstoffen, textilen Fasern und Bindemitteln hergestellt. Sie haben eine gewebeähnliche Struktur und sind dadurch formstabil und lichtbeständig. Die verwendeten Kunststoffelemente werden überwiegend aus recyceltem PVC gewonnen und machen die Tapete zu einem robusten und langlebigen Wanddekor.

Vliestapeten sind aufgrund des verwendeten Materials nicht anfällig gegenüber Wasser und lassen sich in der einfachen Wandklebetechnik tapezieren. Vliestapeten, die für Badezimmer geeignet sind, werden mit den Symbolen für Waschbeständigkeit bis hohe Scheuerbeständigkeit ausgezeichnet. Diese Tapeten besitzen eine stabile oft versiegelte Oberfläche und lassen sich von Verschmutzungen reinigen. Gelegentliches Spritzwasser oder Kondenswasser können der Vliestapete keinen Schaden zuführen. Die Vliestapete kann also im Bad zum Einsatz kommen.

Tipp: Um eine Vliestapete zu schützen und noch resistenter zu machen gibt es diverse Produkte auf dem Markt, die sich eignen, um die tapezierte Wand zu versiegeln und so zu schützen. Diese farbneutralen Anstrichmittel kennt man beispielsweise unter dem Namen „Elefantenhaut“. Im Fachhandel und Baumarkt gibt es Produkte unterschiedlicher Hersteller, die sich zum Schutz der Tapete eignen und auch speziell für den Einsatz im Bad konzipiert wurden.

Vinyltapeten für das Badezimmer

Vinyltapeten zählen zu den Vliestapeten, da das Trägermaterial ebenfalls ein Vlies ist. Vinyltapeten heißen deshalb, weil sie Auskunft über die Oberfläche der Tapete geben, die aus einer Vinylschicht besteht. Das heißt Vinyltapeten sind immer Vliestapeten, aber nicht alle Vliestapeten haben eine Vinyloberfläche.

Die Kunststoffbeschichtung aus Vinyl macht die Tapete zum Widerstandsfähigen Wanddesign und zum dekorativen Favoriten in besonders beanspruchten Wohnräumen, wie der Küche oder dem Badezimmer. Vinyltapeten sind wie alle Vliestapeten formstabil, lichtbeständig und lassen sich von Verschmutzung reinigen. Die wasserresistenten Tapeten haben oft eine glänzende Oberfläche und strahlen in intensiven Farben, mit starken Designs oder Mustern von der Wand.

Durch ihre Langlebigkeit kommen Vinyltapeten auch in öffentlichen Räumen oft zum Einsatz, zum Beispiel in Restaurants, Hotels oder in Büroräumen. Die verschiedenen Designs und Finishes machen die Tapete zum Multitalent an der Wand. Ist die Vinyltapete fachmännisch und spaltfrei verklebt, muss sie, auch in feuchten Räumen wie Bädern, nicht zusätzlich versiegelt werden.

Fototapeten im Badezimmer

Auch die Fototapete erobert sich einen Platz im Badezimmer, ihre großen Motive machen sie zum Hingucker und öffnen das Bad optisch. Die Fototapeten von tapetenshop.de sind hochwertige Digitaldrucke die auf einem waschbeständigen Vliesträger gedruckt werden. Die riesige Designauswahl und die Möglichkeit das Motiv zu individualisieren machen die Fototapeten zum Allrounder, auch fürs Bad. Besonders bei Bädern die mit einer Renovierung ins neue, moderne Wohnkonzept integriert werden sollen, sind Fototapeten ein effektives Mittel mit großer Wirkung. Ein Blick in unsere Fototapeten-Auswahl lohnt sich also. Dort gibt es thematisch passende Designs mit maritimem Meerblick oder auch ausgefallene Designer Motive mit individuellem Look.

Glasfasertapete im Badezimmer 

Glasfasertapeten zählen zu den Gewebetapeten, sie bestehen also aus einem dicht geflochtenen Netz aus Glasfasern und haben deshalb immer eine Textilstruktur. Glasfaser- oder Glasdekogewebe wird mit speziellem Kleber an der Wand angebracht und muss anschließend mit einem geeigneten Farbanstrich versiegelt werden. Das Kraftpaket unter den Tapeten ist absolut belastbar und versiegelt die Wand nach dem Anstrich vollständig. Glasfasertapete lässt sich problemlos säubern und bietet Schimmel oder Bakterien keine Chance. Deshalb werden sie auch in Feuchträumen, Krankenhäusern und Praxen verwendet. Im Badezimmer sorgen sie für eine schöne Wandfläche mit dezenter Textur und lassen sich bis zu 10 Mal neu überstreichen ohne ihren Gewebecharakter zu verlieren.
Glasfasertapeten im Badezimmer lassen sich selbst in der Spritzwasserzone bedenkenlos tapezieren, sind strapazierfähig, stoßfest und Allergiker geeignet.

Wer sein Badezimmer nicht fliesen oder verputzen will, dem stehen also verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, das Bad zu tapezieren. Tapete im Badezimmer bietet sich an, um Arbeit und Zeit zu sparen und kann eine kostengünstige Alternative zu Fliesen und Naturputz sein. Natürlich lassen sich Vlies-, Vinyl- und Glasfasertapeten aber auch mit Putz oder Fliesen im Bad kombinieren und so ganz unterschiedliche und abwechslungsreiche Wohnideen im Badezimmer umsetzen.

Auf diese Tapetensymbole musst du achten:

Tapetenhersteller zeichnen ihre Ware immer mit Hinweissymbolen zu den Tapeteneigenschaften aus. Für Tapeten die du im Badezimmer verwenden willst, musst du auf die Hinweise zur Lichtbeständigkeit und Wasserbeständigkeit achten. Eine Vliestapete sollte dabei mindestens mit einer guten Licht- und Waschbeständigkeit gekennzeichnet sein. Diese Vliestapeten eignen sich fürs Bad, müssen nur im Spritzwasserbereich durch einen versiegelnden Anstrich geschützt werden. Ist die Tapete hoch waschbeständig oder sogar als scheuerbeständig gekennzeichnet, kannst du sie ohne weiteren Schutz im Bad verwenden.

Mehr Informationen über die unterschiedlichen Zonen im Bad und ob und wie hier Tapete zum Einsatz kommen kann, erfährst du im Abschnitt „Tapezieren im Badezimmer die wichtigsten Überlegungen vorab“. 

Welche Tapeten nicht im Badezimmer tapeziert werden dürfen?

Zu den Tapeten die sich nicht für den Einsatz im Bad eignen, zählen Papier- und Raufasertapeten. Der Zellulose-Anteil der Tapete, also die Holzfasern und der Papierträger, sind anfällig gegen Feuchtigkeit, sie nehmen Kondenswasser auf und können sich in der Folge verziehen oder von der Wand lösen. Ist die Tapete feucht, wird sie anfällig gegen Stöße und Abrieb. Durch die organischen Bestandteile sind Papiertapeten und Raufasertapeten besonders anfällig für Schimmel, der sich nicht nur auf der Tapete, sondern auch an der Wand darunter festsetzen und ausbreiten kann.

Von der Verwendung im Bad ist daher abzuraten, auch wenn sich die Tapete mit einem Mehraufwand und speziellen Farb-/ Schutzanstrichen versiegeln lässt, ist das Risiko, dass die Tapete schnell Schaden nimmt oder verrottet, weiterhin hoch.
Um den Look einer Raufasertapete auf sichere Weise ins Badezimmer zu bekommen gibt es die alternativen Raufaseroptik Vliestapeten, sie sehen aus wie das Original bestehen aber aus einem beständigerem Vlies und nehmen keine Feuchtigkeit auf.

Tapezieren im Badezimmer die wichtigsten Überlegungen vorab

Bevor du nach geeigneten Tapeten suchst, ist es wichtig sich Gedanken über den Raum bzw. die Wand zu machen an der tapeziert werden soll, das gilt insbesondere bei Badezimmern.

Anders als in den meisten Wohnräumen herrscht im Badezimmer regelmäßig ein feuchtes Raumklima und die Wände müssen anderen Ansprüchen gerecht werden. Verschaff dir bevor du renovierst einen Überblick über die Ausgangssituation und bedenke beim Bau die zukünftige Situation im Bad. Entscheidende Faktoren sind neben der Luftfeuchtigkeit und -zirkulation im Bad auch, die Nähe zum Spritzwasserbereich und die Beschaffenheit des Untergrunds auf dem die Tapete angebracht werden soll. Für dauerhaft schöne Tapeten im Badezimmer überleg dir also zunächst folgende Dinge:

Wie gut lässt sich das Bad lüften und Kondensation von Wasser auf der Tapete vermeiden?

Hat dein Badezimmer die Möglichkeit ausreichend oft und schnell gelüftet zu werden? Fenster die man manuell und nach Bedarf öffnen kann sind ideal. Abluftanlagen können bei der Regulierung der Luftfeuchtigkeit helfen, müssen aber ausreichend groß bemessen sein. Wärme und auch das Kondenswasser sind entscheidende Faktoren, wenn es um das leidige Thema Schimmel geht. Schimmelsporen lieben es warm und feucht. Sie existieren auch im saubersten Haushalt und finden im Badezimmer oft ideale Bedingungen vor. Um der Schimmelbildung in der Wand und unter der Tapete vorzubeugen gibt es diverse Maßnahmen die man ergreifen kann. Die Effizienteste ist das konsequente Regulieren der Luftfeuchte und die Vermeidung von permanent feuchten Kondenswasser Zonen.

Weitere Tipps zur Prävention von Schimmel im Bad findest du im Abschnitt „Welche Tapete nutzt man im Badezimmer?“.

Wo soll die Tapete im Badezimmer angebracht werden?

Bäder werden vom Fachmann in unterschiedliche Zonen gegliedert. Eine Feuchtzone wie beispielsweise die Dusche, ist grundsätzlich nicht für Tapeten geeignet. Spritzwasser-Zonen sind Bereiche die regelmäßig Nässe ausgesetzt sind, dazu zählen das Waschbecken und der umliegende Bereich. Innerhalb der Spritzwasserzone sollte nur solche Tapete angebracht werden, die sich zusätzlich versiegeln lässt. Welche Tapetenarten hierzu zählen und wie du sie gegen Feuchtigkeit absperren kannst, erfährst du im Abschnitt „Welche Tapete kann im Badezimmer Tapeziert werden?“

In den Badezimmerbereichen die keiner direkten oder regelmäßigen Feuchtigkeit ausgesetzt sind, lassen sich Tapeten bedenkenlos anbringen. Beachtest du außerdem die Tipps für das Tapezieren im Bad, kannst du dich lange an deinem neuen Badezimmer-Design erfreuen.

Warum warten, entscheid dich jetzt für eine Badezimmer-Tapete in deinem Stil

Fang gleich an mit der Suche nach deiner neuen Badezimmertapete. Mit den Tipps und Empfehlungen zum Thema bist du jetzt bestens ausgerüstet, um dein Badezimmer mit neuen Tapeten zu verschönern.

tapetenshop.de
Tapetenshop
Service-Team
Tapetenshop
Hallo, wie können wir dir helfen?
Outside of our opening hours
whatspp icon whatspp icon