Alles neu macht der… März!

So holt man sich den Frühling ins Haus – mit wunderschönen Tapeten und mehr

„Es wird Zeit, dass der Frühling kommt!“ Diesen Satz hört man momentan allerorten. Logisch: Der Winter ist alljährlich lang und hart. Da wundert es wenig, dass sich alle Welt auf das nahende Frühjahr freut und Schneeglöckchen oder Krokusse sehnlichst herbeiwünscht. Schließlich ist der Winter nicht nur kalt, sondern uns fehlen während der „dunklen Jahreszeit“ auch die Farben. Die frühe Dunkelheit entzieht unserem Leben das Licht, den Bäumen fehlt das Grün und der Schnee tüncht alles Weiß. Da ist es doch absolut verständlich, dass wir uns nach etwas Neuem sehnen! Nicht umsonst erwachen wir im Frühling ebenso wie die Natur, strotzen nur so vor neuer Kraft, raffen uns auf zum Frühjahrsputz und haben endlich den Antrieb, das alte Sofa auszutauschen oder das Schlafzimmer neu zu tapezieren.

Es ist ganz leicht und muss nicht teuer sein, die eigenen vier Wände mit ein paar schönen Ideen und Kniffen frühlingstauglich zu machen! Am einfachsten und effektivsten verwandelt man das eigene Heim natürlich mit Hilfe einer neuen, frühlingsfrischen Tapete von A.S. Création. Auf tapetenshop.de gibt es zahllose wunderbare Varianten. Um das Wohlfühlfeeling komplett zu machen, gibt es hier noch ein paar zusätzliche Tipps für einen schönen Start in den Frühling.


Veronika, der Lenz ist da – und ruft nach Ordnung in den Schränken und neuer Tapete an den Wänden!

Der Frühjahrsputz macht Sinn: Nur, wer das Alte los wird, hat Platz für Neues. Einmal im Jahr so richtig ordentlich zu entrümpeln, das befreit nicht nur die Wohnung, sondern auch den Geist. Nicht umsonst empfehlen auch professionelle Coaches ihren Kunden, die ihr Leben „aufräumen“ und ihre Ziele effektiver verwirklichen wollen, zunächst einmal ihre Wohnung zu entrümpeln! Denn wer fühlt sich schon in einem total zugestellten Wohnzimmer wohl oder kann sich in einem Arbeitszimmer konzentrieren, in dem noch die Kiste mit den aussortierten Klamotten steht? Im Rahmen des Frühjahrsputzes muss man deswegen aber noch lange nicht Müllsack um Müllsack füllen. Vieles lässt sich verschenken oder spenden – und das fühlt sich doch gleich viel besser an, als liebgewonnene Möbel oder Kleidungsstücke einfach wegzuwerfen.

Kein Großreinemachen ohne blitzblank glänzende Fenster: Das Fensterputzen ist fester Bestandteil des Frühjahrsputzes. Logisch, der kalte und dunkle Winter war lang genug, wir sehnen uns nach Licht und möchten auch möglichst viel davon in unsere Wohnungen lassen. Auch helle, freundliche Tapete trägt dazu bei, einen Raum heller zu machen. Wie wäre es beispielsweise mit einer leicht zu verarbeitenden Vliestapete in einer zarten Trendfarbe?

Wer sich nach Veränderung sehnt, aber nur ein begrenztes Budget aufbringen kann, der investiert allemal besser in eine gute neue Tapete als in brandneue Möbel. Eine frische Farbe kann einen Raum komplett verwandeln. Kleiner Tipp für alle, die ihre Möbel nicht mehr sehen können, sich aber noch keine neuen anschaffen können oder möchten: Die Möbel im Raum umzustellen, kann sie in einem ganz neuen Licht erscheinen lassen. Vielleicht macht sich die Kommode aus dem Flur im Schlafzimmer ohnehin viel besser, und das Bücherregal, das im Wohnzimmer ärgerlich viel Platz weg nimmt, sieht im Arbeitszimmer plötzlich richtig super aus! Der Frühling ist die Zeit, herumzuprobieren und Experimente zu wagen. Das gilt natürlich auch für die Wände! Also runter mit den alten Tapeten und her mit einem neuen Look! Wie wäre es zum Beispiel mit ein wenig Inspiration aus der Natur?

Von Frühlingsblumen in der Vase bis hin zur tollen neuen Tapete im Wohnzimmer – Farben aus der Natur inspirieren

Eine ganze einfache Art und Weise, sich den Frühling ins Haus zu holen, sind Pflanzen. Die versorgen uns nicht nur mit Sauerstoff und sorgen für ein gutes Raumklima, sie verleihen jedem Zimmer auch gleich etwas Frisches. Vor allem nach einem langen Winter hungern wir nach der neu erblühten Natur und ihren Farben. Schön, dass man sich die Frühlingsboten – Krokusse, Schneeglöckchen, kleine Narzissen und Co – in bunten Töpfen einfach ins Zuhause holen kann. Auch ein Strauß bunter Tulpen lässt gleich Frühlingsgefühle aufkommen.
Wer Frühlingsblumen liebt, kann ihre Farben auch in der Wahl seiner Tapete aufgreifen. Ob das zarte Grün der ersten Schneeglöckchen, die sich durch die noch hart gefrorene Erde bohren, ob die Gelb-, Orange- und Violett-Töne eines bunten Straußes Tulpen oder Tapeten mit floralen Motiven – auf tapetenshop.de/floral findet jeder den richtigen Farbton und den optimalen Style für die eignenen vier Wände. Insbesondere die Vliestapeten, die man besonders leicht tapezieren kann, sorgen dafür, dass es ein reines Vergnügen ist, die Wände in ein neues, frühlingshaftes Gewand zu kleiden.

Natürlich besteht auch die Möglichkeit, eine der tollen Fototapeten auszuwählen. Besonders frühlingsfrische Motive sind zum Beispiel die zart rosafarbenen Kirschblüten oder die Grashalme mit morgendlichem Tau aus der Fototapeten-Kollektion „Nature“.
So oder so gilt: Tapete verwandelt einen Raum komplett. Da braucht es keine neuen Möbel oder Accessoires. Und: Tapeten in Frühlingsfarben sorgen automatisch für gute Laune.
Noch ein kleiner Tipp für alle, die keine Lust haben, beim Frühjahrsputz gleich einen kompletten Raum oder gar mehrere zu tapezieren: Auch, wer sich nur eine Wand mit einer neuen Tapete verschönert, kann schon einen großen Effekt erzielen. Besonders toll für alle Fans des Dauerbrenners Fototapete: Auf tapetenshop.de/Tür_2.0 gibt es brandneu auch Fototapeten für die Tür. Die sind schnell angebracht, sehen super aus – und lassen den Frühling ins Haus!

, , , , , ,

Kommentare sind geschlossen.