So schmeckt Weihnachten

Sie haben bereits unsere süße Leckerei entdeckt und köstliche Mandelecken gebacken? Doch nun befinden sich nur noch einsame Krümel in Ihrer Plätzchenschale?

Dieses Rezept von Ministollen bringt Abwechslung auf Ihren Plätzchenteller – probieren Sie es aus!

Sie benötigen:

200 ml Milch
500 g Mehl
1 Würfel Hefe á 42 g
75 g Zucker
100 g Macadamianüsse
50 g Pistazien
50 g getrocknete Kirchen
1 Ei in Größe M
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
100 g weiche Butter
150 g Puderzucker
1-2 EL Zitronensaft
Puderzucker
Backpapier

So geht’s:

Zunächst erwärmen Sie die Milch in einen lauwarmen Zustand. Währendessen geben Sie das Mehl in eine große Schale und drücken eine Mulde in die Mitte. Geben Sie die Hefe sowie 5 Esslöffel in die lauwarme Milch und verrühren dies. Nun fühlen Sie Zucker und die Hefemilch in die eingedrückte Mehlmulde und verrühren Sie all dies zu einem glatten Teig. Lassen Sie diesen Teig nun 15 bis 20 Minuten gehen.

Hacken sie im Anschluss Nüsse, Pistazien und die getrockneten Kirschen zu groben Teilchen. Geben Sie nun Ei, Vanillezucker, Salz, Butter und die restliche Milch zum Vorteig und kneten dies zu einem glatten Teig. Legen Sie den Teig nun 30 bis 45 Minuten an einen warmen Ort und lassen ihn gehen.

Kneten Sie nun die Hefeteig nochmals kräftig durch und geben 3/4 der Nuss-Frucht-Mischung hinzu. Teilen Sie den Teig in 24 gleich große Stücke. Rollen Sie jedes Rechteck leicht aus und schlagen es 2 Mal nach innen ein und drücken es leicht fest. Legen Sie die Ministollen auf Backblechen aus und lassen Sie sie nochmals 10 bis 15 Minuten gehen. Nun lassen Sie sie ca. 15 bis 20 Minuten bei 175 Grad (Umluft: 150 Grad) backen.

Lassen Sie die Ministollen nun abkühlen. Während dessen pressen Sie 1 bis 2 EL Zitrone aus und verrühren Sie dies mit Puderzucker zu einem glatten Guss. Abschließend können Sie das Gebäck damit bestreichen und die restliche Nuss-Frucht-Mischung darüberstreuen. Lassen Sie dies gut trocknen und servieren sie die Ministollen mit Puderzucker.