Alte Tapete entfernen und neue Tapete richtig tapezieren

Du brauchst einen Tapetenwechsel, scheust dich aber vor der ganzen Arbeit? Oder hast du dir schon neue Tapeten gekauft, weißt aber nicht wie du die alten Tapeten von der Wand bekommst und/oder wie man richtig tapeziert?

Weil „übertapezieren“ ein absolutes NO GO ist, erklären wir dir heute wie du deine alte Tapete schnell abmachen und die neue Tapete easy tapezieren kannst.

Alte Tapete entfernen:

Tapete entfernen

Wenn du nicht möchtest, dass sich die neue Tapete direkt wieder ablöst, solltest du die alte Tapete erst restlos entfernen. So können Spannungen und Feuchtigkeitsansammlungen verhindert werden und die neue Tapete hält am Ende super und sieht gut aus.

Im Idealfall hast du Vliestapeten im Einsatz, weil sich diese restlos trocken von der Wand abziehen lassen. Solltest du keine Vliestapete haben oder doch mal Reste an der Wand bleiben, dann reicht es meist schon aus, die alte Tapete mit lauwarmem Wasser einzuweichen.
Falls das noch nicht klappt, kann zu dem Wasser noch Tapetenlöser hinzugefügt werden.
Gib dem  Ganzen nun ein wenig Einweichzeit und schon kannst du die Tapetenreste mit einem Tapetenschaber oder Spachtel abkratzen.

Waschbeständige Tapeten kannst du mit einer Perforierwalze durchlöchern, damit die Einweichmittel durch die Öffnungen besser eindringen können.

So jetzt ist die alte Tapete ab. Nun darfst du dich um die neue Tapete kümmern.

Tapete richtig anbringen

Vorher prüfen:
Der Untergrund muss sauber, trocken, leicht saugfähig, tragfähig, glatt und fest sein.

Falls du Unebenheiten findest, solltest du diese ausbessern, d.h. Löcher füllen und die Wand gegebenenfalls grundieren.

Jetzt geht’s los – tapezieren ist angesagt:

Zu allererst sollte der Kleister nach Anleitung angerührt werden.
Spoiler-Alarm: Immer kaltes Wasser verwenden. ☺

In der Zwischenzeit kannst du eine Senkrechte für die erste Bahn mit der Wasserwaage anzeichnen.

Bei Vliestapeten hast du die Wahl zwischen „Wand einkleistern“ und „Kleistermaschine“.
Wir bevorzugen es bei Vliestapeten die Wand einzukleistern – wenn du aber lieber mit einer Kleistermaschine arbeiten möchtest, tu auch das gerne.
Die Kleistermaschine sorgt nämlich auch für leichtes und gleichmäßiges Verteilen des Kleisters auf der Tapete.

richtig tapezieren

Bei Papier- und Profiltapete solltest du die Hinweise auf dem Einlegezettel und die Einweichzeit beachten.

Jetzt kannst du nach und nach die Tapetenbahnen auf die noch feuchte Kleisterwand anlegen.
Ganz wichtig: damit keine Lücken/Nähte zwischen den einzelnen Tapetenbahnen entstehen, müsstest du die Kanten ganz nah aneinander schieben, sodass du ein gleichmäßiges Ergebnis erhältst. Dabei darf keine Spannung auf der Naht entstehen, weil sich die Tapete sonst beim Trocknen hochdrücken kann.

richtig tapezieren

Kleiner Expertentipp: Die Tapezierbürste – Ein tolles Instrument! Damit von oben nach unten und leicht zur Seite die Luft wegbürsten und die Tapete anschließend mit einer Andrückwalze blasenfrei an die Wand drücken.
Wenn du dir jetzt noch einen Nahtroller nimmst, werden die Nähte nicht mehr zu sehen sein.

tapezieren

Achte bei einer Mustertapete auch auf den richtigen Versatz (Rapport).
Überstehende Kanten oben und unten kannst du ganz leicht mit einem Tapetenabreißlineal/Tapetenspachtel oder mithilfe von Andrückspachtel und Cutter abschneiden.

Achtung:  Fenster bitte schließen um Zugluft zu vermeiden und auf eine Raumtemperatur von ca. 15-20 °C achten. Ein staubfreier und sauberer Raum erleichtert prinzipiell die Arbeit.

richtig tapezieren


Uuund FERTIG!
Mit deinen Lieblingsmöbeln und dem passenden Dekoartikeln kann sich deine neue Wand nun mehr als sehen lassen.

Hier geht es zu den:
–  Tapezierwerkzeugen
–  Tapetenarten
–  Tapetensymbolen

Falls du noch nicht die richtige Tapete für dich gefunden hast – findest du hier unsere aktuellen Kollektionen. Hier kannst du aber auch nach Farbe, Muster und Material filtern und suchen.

Die coole Steintapete findest du hier.

ALLE Infos und noch viel mehr findest du auch in unserem Tapetenwechsel. Klick dich rein!

, , ,

Kommentare sind geschlossen.