Tapeten-Trends #3

Dies ist der dritte und somit letzte Abschnitt über unsere aktuelle Trend-Tapeten Themenreihe! Hier werden wir euch nun die letzten sechs Tapeten-Trends vorstellen und erklären! Schaut euch auch gerne unsere vorherigen Blog Posts über unsere Tapeten-Trends an!

Nichts ist schöner als das Strahlen von Kinderaugen. Und nichts ist größer als der Unterschied zwischen einer Mädchenzimmer- und einer Jungenzimmer-Tapete, denn Jungen mögen laut Klischee lieber Bagger und Traktoren, während Mädchen am liebsten Prinzessinnen und alle pinken Gegenständen mögen. Die Geschmäcker könnten also nicht weiter auseinander gehen. Unser Tapeten-Trend für Kinderzimmer dreht sich deshalb rund um die rosa Welt der Einhörner, Prinzessinnen und  Schmetterlinge bzw. die blaue Welt der Baustellenfahrzeugen, Dinosaurier und Feuerwehrfahrzeugen. Doch auch neutralere Farben und Muster sind bei unseren kinderfreundlichen Trend-Tapeten zu finden.

Der Landhaus Stil ist zeitlos und sehr beliebt, da er eine willkommene Impression des ländlichen Lebens darstellt. Ihn zeichnete schon immer ein unkomplizierter Eindruck aus: Vor allem die robuste und praktische Bauweise, aber gleichzeitig auch die Liebe zum Detail mit ihrem natürlichen, behaglichen und warmen Wohngefühl. Zusätzlich zeichnet den Landhaus Stil eine Mischung aus weiß mit natürlichen oder frischen pastellfarbenen Tönen und Mustern aus, welche den Raum mit einem passenden Charme abrunden.

Seit über 3000 Jahren wird Marmor bereits abgebaut und diente damals bereits in der griechischen Antike als wichtiges Baumaterial und künstlerischer Werkstoff, der gerade für Bereiche wie Architektur und Bildhauerei aufgrund seiner edlen Optik von essenziellem Wert war. Auch heute gilt Marmor noch als Zeichen für guten Geschmack und erlebt momentan wieder eine absolute Hochphase! Gerade an der Wand ergänzt eine Foto-oder Vliestapete so gut wie jede moderne Einrichtung. Gerade minimalistische oder nordische Einrichtungsstile werden mit einer Tapete in Marmoroptik perfekt in Szene gesetzt. Diese Trend-Tapeten wirken im Raum sehr subtil und clean, was für viele den Reiz von Marmor ausmacht- Wer aber etwas mehr Wärme einbringen will, sollte mit kupferfarbener Dekoration arbeiten, da diese sich ideal mit wahlweise blau-, grau- und rosafarbenen Farbakzenten in der Tapete ergänzen.

Große, bunte und ausgefallene Muster unterlegt mit braunen, orangenen und gelben Hintergrundfarben haben es aus den 70ern und 80ern in unser Jahrzehnt geschafft und „peppen“ seither die Wände der Welt auf. Der Charme und das damalige Zeitgefühl, das durch diese Muster wieder in Erinnerung gerufen wird, sind in jedem Raum ein Blickfang- heute wie damals. Vlies-, Papier- und Fototapeten lassen sich bestens mit unifarbenen Tapeten kombinieren, da die auffälligen Muster dieser Trend-Tapeten eine starke Wirkung auf Raum und Wand haben. Die Tapeten haben sich nicht verändert, der passende Einrichtungsstil jedoch schon: Man verwendet heutzutage lieber moderne Einrichtung und benutzt die Tapete als Blickfang, anstatt wie damals Ledermöbel und Tische in Holzoptik zu verwenden.

Steintapeten sind eine bewährte Alternative zu echten Steinwänden, welche meistens aus Ziegeln oder echten Steinen bestehen und deshalb im Aufbau oft sehr kompliziert sind (und viel Dreck machen). Durch die 3D-Optik auf den Trend-Tapeten wirken diese hingegen aufregend realistisch und sind somit optisch definitiv harte Konkurrenz für echte Steinwände. Ein weiterer Vorteil ist die Individualität der verschiedenen Steinmuster und damit verbundenen Farben, die einem Raum komplett unterschiedliche Stimmungen und Charme geben. Somit bedienen Steintapeten auch viele verschiedene Stilrichtungen und passen sich diesen perfekt an, um den Raum zu einem stimmigen Gesamtergebnis zu formen. Dieser Tapeten-Trend ist also für jede Wohnung verwendbar. Kleiner Profi-Tipp: Dunkle und rote Steinmauern wirken mediterran und warm, helle Steine lassen den Raum frisch und hell wirken.

Es gibt wohl kein Tapeten Produkt, dass so vielfältig und so anpassungsfähig ist, wie unser Tapeten-Trend: Die Streifentapete. Streifentapeten gibt es in verschiedensten Arten. Ob senkrecht oder waagerecht, dicke oder dünne Streifen, eine Streifenkombinationen oder auch die Farbkombinationen- Streifentapeten passen sich zu 100% den Wünschen an und machen sie somit zu einem optisch sehr flexiblen Produkt. Doch die Streifentapete kann noch viel mehr! Sie eignet sich perfekt um Problemwände ideal zu kaschieren, da Streifenmuster eine entscheidende Wirkung auf die optische Raumwirkung haben. Senkrechte Streifen lassen einen Raum mit tiefer Decke höher wirken, waagerechte Streifen lassen enge Wände breiter wirken. Dünne Streifen lassen den Raum zudem ferner und somit länger wirken, sowie breite Streifen den Raum kleiner und näher wirken lassen. Es gibt also keine praktischere und gleichzeitig so an den eigenen Geschmack anpassbare Tapete wie die Streifentapete!

Auf unseren Social Media Kanälen, wozu InstagramFacebook und Pinterest gehören, behandeln wir diese Trend-Tapeten in regelmäßigen Posts und Stories ausführlich, um einen spannenden Einblick in die Möglichkeiten und charakteristischen Besonderheiten dieser einzelnen Tapeten-Trends zu geben!

, , , , , , , , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen.