Mulittalent Malervlies - Eine Tapete für viele Gelegenheiten

Malervlies als Universal-Genie

Malervlies gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und mit speziellen Eigenschaften. Wir stellen dir die wichtigsten Merkmale und Unterschiede vor. Erklären dir wofür sich welches Malervlies eignet. Zeigen wo und wie du Malervlies einsetzt und erklären worauf du bei der Verarbeitung achten solltest.

Du erfährst welches Vlies du für dein Tapezierprojekt benötigst und was es mit den unterschiedlichen Bezeichnungen und Fachbegriffen auf sich hat.

Eine Tapete viele Namen – Was ist Malervlies?

Malervlies gehört wie der Name verrät zu den Vliestapeten und zeichnet sich durch seine glatte Struktur, besonderen Eigenschaften und den Einsatz unter anderen Tapeten, sowie durch die Überstreichbarkeit des Materials auf.
Für Malervlies gibt es viele Bezeichnungen. Die Tapete wird abhängig von ihrer Verwendung, dem Einsatzort oder dem lokalen Sprachgebrauch, auch als Renoviervlies, Glattvlies, Anstrichvlies, Reparaturvlies, Makulaturtvlies, Basisvlies oder Untertapete bezeichnet.

Die große Anzahl an Bezeichnungen lässt auf die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten und Eigenschaften der Vliestapete schließen. Die multifunktionale Tapete ist besonders stabil und reißfest. Sie wird häufig als überklebbare Untertapete eingesetzt, kann aber auch mehrfach farbig überstrichen werden. Online kannst du nahezu alle Malervlies-Varianten kaufen, vorab solltest du herausfinden welches Malervlies für dein Tapezierprojekt das richtige ist.

Was ist kein Malervlies?

Zusätzlich zu den vielen Bezeichnungen für die besondere Vliestapete sorgt die fälschliche Bezeichnung des gängigen Abdeckvlies für Verwirrung bei der Suche des passenden Arbeitsmaterials. Abdeckvlies ist ein aus Geweberesten hergestelltes wiederverwenbares Vlies, das Böden und Oberflächen schützen soll, zum Beispiel vor Farbspritzern beim Anstreichen.

Manchmal findet man auch Tapete die als Glasvlies bezeichnet wird, hierbei handelt es sich um eine Untertapete für Glasfasertapten, die nicht mit dem Malervlies verwechselt werden sollte.

Unsere Malervlies Sortiment

Im Tapetenshop haben wir gleich mehrere Malervlies-Varianten, die sich in der Materialstärke, Rollenlänge oder im Rollenformat unterscheiden. Vergleich die Produkte vor dem Kaufen genau und entscheide dich für das Malervlies mit den richtigen Eigenschaften für deine Wand.

Das Malervlies gibt es im Eurorollenformat 0,53x10,05 m, was einer Fläche von 5,33 qm entspricht, sowie in den Abmessungen 0,75x25 m (18,75 qm) sowie 1,0x25 m (25 qm) für geübte Verarbeiter. Die Materialqualität unterscheidet sich zwischen einer Stärke von 130 g/m², 150 g/m² oder 160 g/m².

* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab einem Warenwert von 50,00 EUR ist die Lieferung versandkostenfrei!

Du renovierst und tapezierst nicht nur ein Zimmer?

Wir unterstützen dich bei deinem Tapeziervorhaben, egal ob du den Dachboden ausbaust, die Loftwohnung neu gestaltest oder ein ganzes Haus renovierst. Wer viel tapeziert kann beim Onlinekauf auf Tapetenshop.de sparen. Kontaktiere uns einfach und stell uns dein Projekt vor, wir finden gemeinsam die passende Malervlies Tapete, ermitteln deinen Bedarf und erstellen dir ein individuelles Angebot mit Sparpreis.
Du hast schon konkrete Vorstellungen, weißt welche Tapete es sein soll und wie viele Rollen du benötigst? Dann stell uns doch direkt eine Angebotsanfrage:

Angebot jetzt anfragen!

Wann sollte Malervlies verwendet werden?

Malervlies kommt auf schwierigen Flächen zum Einsatz und schafft ein glattes und gleichmäßiges Tapezier-Ergebnis. Weil Handwerker, Spezialisten und Perfektionisten das Malervlies so häufig für professionelle Ergebnisse einsetzen, wird es umgangssprachlich auch Untertapete oder Renoviervlies genannt. Malervlies kommt immer dann an die Wand wenn die besonderen Eigenschaften des Vlieses für das beste Tapezierergebnis gefragt sind.

Welche Eigenschaften machen Malervlies von Tapetenshop zu einem Allrounder unter den Tapeten?

☑️ Übertapezierbar

☑️ Überstreichbar

☑️ Strapazierfähig

☑️ Reißfest

☑️ Formstabil

☑️ Saugfähig

☑️ ansatzfrei tapezierbar

☑️ restlos wieder ablösbar

☑️ Wasserdampfdurchlässig

☑️ PVC- und glasfaserfrei

☑️ FSC-Mix und RAL zertifiziert

☑️ Made in Germany

Wann verwendet man welches Malervlies?

Leichte und dünne Malervliese sind als Untertapete zum Übertapezieren geeignet, sie lassen sich wie Vliestapete anbringen und schaffen den idealen Untergrund für eine Vliestapete oder Fototapete mit Motiv. Sie kommen dann zum Einsatz wenn der Wanduntergrund nicht ausreichend Saugfähig ist und du den optimalen Halt der Vliestapete sicherstellen willst.

Malervlies mit einem mittleren Gewischt pro Quadratmeter ist beides: überstreichbar und übertapezierbar. Das glatte Vlies erzeugt eine ebene Wandfläche und verdeckt kleine Unebenheiten problemlos. Eingesetzt wird es bei Neu- und Altbauten und kann sowohl solo als auch in Kombination mit anderen Vliestapeten den Raum gestalten.

Starkes und schweres Malervlies ist der Werkstoff zum überbrücken von Rissen und Unebenheiten. Eingesetzt wird das Renoviervlies bei Restaurationsarbeiten und Sanierungen in Altbauten. Bei der Verarbeitung benötigt man einen besonderen Kleister und sollte Tapeziererfahrung haben.

Malervlies in vielen Varianten:

Die Malervlies Leichtgewichte für einen idealen Tapezieruntergrund

Malervlies Detailansicht glatte weiße Wandffläche
Raumecke Malervlies als Untertapete für Wände und Decken

Abhängig vom Verwendungszweck des Malervlieses wird der Werkstoff in unterschiedlichen Varianten produziert. Entscheidendes Merkmal ist in der Regel die Grammatur des Vlies, das sich am Gewicht der Tapete pro Quadratmeter ablesen lässt. Je dichter und dicker die Faserstruktur, desto schwerer und stabiler ist das Vlies.

Eine niedrige Grammatur haben Vliese deren Aufgabe darin besteht einen tapezierfähigen Untergrund für die Dekortapete, wie Mustertapeten und Fototapeten, zu bieten. Häufig spricht der Fachmann dann von einem Basisvlies oder von Untertapete. Optisch und haptisch ist diesen Material durchscheinenden und hat ein dünnes, glattes Profil.

Diese Malervliese übernehmen die Aufgaben der klassischen Makulatur. Eine Makulatur ist historisch betrachtet ein Papieruntergrund, in Altbauten ist das zum Beispiel die unter der Papiertapete verborgene Zeitung. Die moderne Makulatur hat aber nichts mit dem Recycelpapier vergangener Tage zu tun, sie ist auf die Beschaffenheit von Vliestapeten abgestimmt. Sie ist farblos, lässt sich mit der Wandklebetechnik anbringen und bleibt wasserdampfdurchlässig.

Mittelgewicht für Maximale Einsatzmöglichkeiten

Maltervlies tapetziert Detailansicht Wand weiß und glatt
Malervlies tapeziert und gestrichen Zimmerwand mit Dekoration

Malervliese mit einer Grammatur zwischen 120g/m² und 150g/m² erfüllen die gleichen Aufgaben wie eine leichtes Malervlies, sie sorgen für einen tapezierfähigen Untergrund, sind reißfest, formstabil und saugfähig und lassen sich ansatzfrei tapezieren. Außerdem können sie aber auch kleine Risse und Unebenheiten überdecken. Sie sorgen dafür, dass die Übertapete optimal haftet und vertuschen feine Trocknungs- und Haarrisse in der Wand.

Diese Malervliese lassen sich außerdem überstreichen, und zwar gleich mehrfach. Wenn du also eine ganz bestimmt Farbe an der Wand haben willst, gleichzeitig aber die glatte Struktur einer Tapete möchtest, dann ist Malervlies das richtige Mittel.

Gestrichen werden kann Malervlies mit handelsüblicher Wandfarbe, z.B. Dispersionsfarbe. Natürlich muss die Tapete vorab vollständig getrocknet sein, erst dann sollte man den Farbpinsel schwingen.

Malervlies für starke Leistungen

Malervlies Detailansicht Renoviervlies glatt weiß
Raumbild gestrichenes Malervlies hellgelbe Farbe

Die Vliese mit dickem und dichtem Faserbild sind echte Kraftpakete, sie überdecken Setz- und Haarrisse, sowie Unebenheiten oder Materialwechsel im Untergrund und eignen sich deshalb vor allem bei der Altbausanierung. Häufig spricht man hier auch vom Renoviervlies. Das stabile Material überdeckt unebenen Untergrund und sorgt für eine glatte saugfähige Tapezierfläche. Mit diesem Material bekommst du alle Vorteile des Malervlies und kannst dich entscheiden, ob das starke Material gestrichen wird oder als perfekter Untergrund für ein makelloses Tapetenbild dienen soll.

Bei den vergleichsweise dicken Renoviervliesen solltest du bei der Verarbeitung nicht an der passenden Untergrundvorbereitung oder ausreichend Kleister sparen. Das Profi-Material erfordert außerdem ein wenig Tapeziererfahrung, Anfänger sollten sich vom Maler & Tapezierer beraten lassen.

Tapezieren mit Malervlies – Worauf du achten solltest:

Technik – Malervlies tapezieren

Malervlies wird wie andere Vliestapete mit der Wandklebetechnik verarbeitet. Du kleisterst also nicht die Tapete sondern den Untergrund ein und drückst das Vlies anschließend im Kleisterbett an der Wand an. Malervlies muss nicht geweicht werden und bleibt formstabil.

Da das glatte Vlies neutral Weiß und ohne Muster ist kannst du es Ansatzfrei tapezieren, das macht das Verkleben der Tapete schnell und verhindert Verschnitt. Geklebt werden die Tapetenbahnen auf Stoß, also Kante an Kante nebeneinander. Diese Anschlussnähte, so nennt der Profi den Kantenanstoß, solltest du sorgfältig mit dem Nahtroller andrücken und überschüssigen Kleister umgehend mit einem feuchten Tuch abtragen.

Untergrund – worauf haftet Malervlies

Der Baustoff ist in Kombination mit einem speziellen Kleister für die Verarbeitung auf diversen Wandflächen im Innenbereich geeignet und fungiert als saubere, saugfähige, spaltbare und glatte Wandverkleidung. Malervlies ist für Bauverkleidungen wie beispielsweise Gipskartonplatten vorgesehen, kann aber auch auf behandelten Holzflächen und bedingt auf glatt verspachteltes Mauerwerk angebracht werden. Hierbei ist jedoch neben der passenden Kleber oder Kleisterauswahl auf eine entsprechende Untergrundvorbereitung zu achten. So ist auch ein Einsatz auf glattem Putz oder Beton möglich.

Das Vlies wird bei Leibungen um Fenster & Türen genutzt, für Decken oder Dachschrägen.

Grundierung – der passende Kleister

Bei der Wahl des richtigen Kleisters solltest du darauf achten, dass dieser für die Verarbeitung von Vliestapeten oder speziell für Malervlies geeignet ist. Neben den klassischen Vlieskleistern gibt es auf dem Markt auch alternative Kleber die beim Tapezieren auf nicht saugfähigen Flächen eingesetzt werden.
Bewerte den Untergrund vorab und entscheide dich für einen geeignetes Haftmittel. Im Zweifel solltest du die Meinung eines Fachmanns zu Rate ziehen oder an einer unauffälligen Stelle eine Musterklebung vornehmen.

Malervlies für dein Projekt auswählen

Das richtige Malervlies für dein Tapezierprojekt kannst du mit unserem Malervlies-Überblick bestimmen. Am besten du vergleichst die möglichen Produkte direkt miteinander, deshalb bieten wir dir die Möglichkeit Musterabschnitte der Vliese bequem nach Hause zu bestellen. Mehr Informationen zur online Musterbestellung findest du auf unserer Seite Musterservice.

Trockung – für den Halt

Wie lange Malervlies zum Trocknen braucht hängt von unterschiedlichen Faktoren ab, ist in der Regel aber mit den Trocknungszeiten von anderen Vliestapeten vergleichbar. Du solltest immer darauf achten, dass die Tapete genug Zeit hat abzutrocknen. Vermeide Zugluft oder hohe Luftfeuchte, damit stellst du sicher dass der Kleber für ausreichend Haftung sorgt.

Beim Verwenden von Kleistern oder Spezialklebern findest du die Information zu Trocknungszeiten immer auch auf der Verpackung.

Überstreichen oder Überkleben

Ist das Renoviervlies fest auf der Wand abgetrocknet kannst du dich endlich ans streichen oder überkleben machen. Verwende geeignete Wandfarben (Dispersionsfarben oder Latexfarben) mit Malerpinsel und Rolle oder tapezier eine dekorative Vliestapete in gewohnter Weise mit Vlieskleister und geeignetem Werkzeug.

Baustoffbestimmungen & Zertifizierung

Als Werkstoff für den Innenausbau muss Malervlies den technischen Anforderungen und genormten Produktstandards entsprechen. Alle Malervliese von Tapetenshop sind aus diesem Grund mit dem CE Kennzeichen versehen und erfüllen die Standards der EN 15012. Darüber hinaus entsprechen die Vliese auch der Brandschutzklasse gemäß EN13501-1 und sind entsprechend zertifiziert.

Zusätzlich tragen unsere Malervliese das RAL Gütezeichen der unabhängigen Gütegemeinschaft Tapete e.V. die technische, gesundheitliche und ökologische Unbedenklichkeitsvorgaben definiert und deren Einhaltung überwacht.

Malervlies Guetezeichen RAL FSC CE Tapetenshop

Alternativen zum Malervlies

Eine Alternative zum Glatt- oder Renoviervlies , die gleichzeitig alle Eigenschaften des Baustoffs bietet, gibt es nicht. Du hast die Möglichkeit die Wand, abhängig vom Material, mit Kleistern, Haftgrund oder einem Ausgleichputz vorzubereiten. Hierdurch lassen sich vergleichbare Ergebnisse erzielen, oft ist aber die Kombination aus mehreren Schritten und Methoden erforderlich.

Wenn du das Malervlies ausschließlich einsetzt, um es anschließend zu überstreichen, kannst du alternativ Meistervlies Tapete kaufen.
Meistervlies Tapeten bestehen aus einem Vliesträger und einer oberen Vinylbeschichtung, die für das Streichen mit Wandfarben geeignet ist. In unserem Shop sind diese Tapeten mit dem Hinweis "Überstreichbar" gekennzeichnet und bieten neben glatten neutralen Oberflächen eine riesige Auswahl an Strukturoberflächen und Mustern in allen Stilen mit einem dreidimensionalen Effekt.

Worauf gilt es beim Vergleich und Kaufen von Malervlies achten?

Im Wesentlichen solltest du zwei Dinge im Blick haben: Grammatur & Abmessungen.
Die Einsatzmöglichkeiten des Malervlies hängen von der Dichte und Dicke des Materials ab, beides kannst du anhand der Grammatur, dem Gewicht pro Quadratmeter ablesen - unsere Infografik zeigt dir welche Gewichtsklasse für dein Tapeziervorhaben benötigt wird.
Die Abmessungen der Vliese fallen sehr unterschiedlich aus, die Breite kann zwischen 0,53m, 0,75m oder 1,0m variieren. Auch bei der Lauflänge gibt es deutliche Unterscheide, gängig sind Rollen mit etwa 10m, 25m oder 50m Länge.

Jetzt aber ran an die Wand!

Mit so viel Wissen zum Thema Malervlies bist du vorbereitet und kannst mit dem Tapezieren loslegen. Du hast doch noch ein paar spezifische Fragen – kein Problem. Sprich uns einfach an, wir helfen gerne weiter, du erreichst einen unserer Tapetenfachmänner einfach per E-Mail an beratung@tapetenshop.de

Nach der Vorarbeit und dem Anbringen des Malervlies kann es dann an die Dekorative Tapete gehen, vergiss also nicht gleich noch nach Tapezierzubehör Vlies- oder Fototapete zu schauen. Bei tapetenshop.de kannst du alles für dein Tapezierprojekt einfach und schnell online kaufen.

Los geht’s!

tapetenshop.de
Tapetenshop
Service-Team
Tapetenshop
Hallo, wie können wir dir helfen?
Outside of our opening hours
whatspp icon whatspp icon